Igelmuseum

Bücher

Der Freund des Igelmuseums
- Jens Rübner aus Leipzig -
hat ein Buch geschrieben.

Ein kleines Kapitel darin ist
dem Igelmuseum gewidmet.


Das Buch "Akte M-S-K"
Leipziger Geschichten ist im
Engelsdorfer Verlag erschienen.

Jens Rübner betreibt die
"Private DEFA-Stube und Archiv"
in Leipzig.
Weitere Infos unter
www.defa-filmfreund.de


Rübner trägt mittlerweile Grau im Haar. Dies ist auch äußerlich ein Zeichen von Reife und Alter. Hinter der "Akte M-S-K" verbergen sich Reisen durch Raum und Zeit. Sie erzählen von Geschichte und Geschichten über Menschen, Schicksale und Kuriositäten. So erfahren Sie Unglaubliches über ein sehr emotional hysterisch aufgeladenes Thema;
von einem Leipziger Adrenalin-Junkie, der als angehendes Formel-1-Talent gehandelt wird; von Nina Hagens wahrem Farbfilm-Micha; von einem politisch links orientierten niederländischen Arbeiter, der das Weltgeschehen beeinflusste; von einem Mörder, dem Rübner in die Augen sah, sowie von dem kleinen Jungen Farrokh, dessen Grudsätze gute Gedanken, gute Worte und gute Taten waren, die ihn letztendlich zum polarisierenden Weltstar machten. Doch was verbirgt sich hinter dem geheimnisvollen M, dem geheimen Ort, einem Tastenficker oder der IG Elvis?
Schon neugierig?
Igelmuseum  •  Bremer Straße 95    49163 Bohmte    Tel. 0 54 73 / 8 01 98 71    Mobil 01 73 / 43 59 77 9